Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    bestofmy
    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/storymodeon

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Storymode on ist ein Geschichten Blog wo ich regelmäßig versuche Geschichten zu schreiben die Längen sind warriabel

Alter: 17
 



Werbung



Blog

Mode Update

Ich werde die Geschichten nicht immer direkt komplett schreiben weil sie sponntan beginnen deswegen wird es immer wieder mal vorkommen das TO BE CONTINUED steht oder ählnliches aber die Geschichten werden immer beendet PS ich würde mich über ein feedback für den Anfang der ersten Story DEAR SELLY freuen
16.4.16 11:17


Dear Selly

Es begann alles an einen Montag John ging durch die Stadt.Er war nur auf der suche nach einen Mantel während er die Stadt durchquerte und an den vielen Menschen, Gebäuden und Läden vorbei ging .Als er dann an der Kreuzung zur Achten vorbei kamm um das Geschäft zu erreichen wo er hin wollte sah er sie und um ihn war es geschehen . Normalerweise passiert sowas nicht mit ihn da er nur in seiner Welt lebte und eine Freundin, eine Geliebte oder ein Schwarm nur füt Ablenkung hilt aber bei ihr war es anders . Leider war es bereits zu spät und sie war weg . Dies konnte John nicht akzeptieren die folgenden Tage ging John immer wieder zur Kreuzung um diese Frau wieder zu sehen die Frau die anders schein zu sein sie wirkte auf ihn nett ,stürmisch,klug ,mutig als auch von Liebe umgeben. 8 Tage vergingen so dass John die Hoffnung fast aufgab doch dann da sah er sie wie sie die Kreuzung überquerte, aber irgendwas schien anders zu sein sie war die einzige Person auf der Straße. Da erkannte John das die Ampel grün war und rannte zu ihr um sie von der straße zu holen . Als er die Straße mit den ersten Fuß betrat , sah er ein Auto mit rasender Geschwindigkeit auf sie zufahren, John machte da einen großen Satz und schubste sie weg damit sie nicht erfasst wird .Dies gelang ihn sie war in Sicherheit , aber der Wagen zquetschte dafür sein Bein und brach seine Knochen . Nur kurz dauerte das dann war das Auto sammt fahrer auf nimmer wiedersehen verschwunden . Mit letzter Kraft und starken Blutungen zog John sich zu der Frau und fragte ob es ihr gut ging , sie sagte Ja und dankte ihn während John mit Lächeln sein Bewustsein verlor . Als John wieder wach war waren 4 Tage vergangen und er fand sich im Krankenhaus mit einen Gips wieder in einen großen Zimmer und auf der anderen Seite des Zimmers war ein Stuhl wo sie schlief dann wo sie wach war war sie mit Freude überschüttet als sie sah das John wach war .Sie ging zu ihn und sagte:„hallo John schön das du wieder wach bist“ John war froh aber verwundert woher sie sein Namen und fragte sie das sie entgegnete von den Schild am Bett. Es war für einige Sekunden sehr still bis John dann fragte wie sie hieß und ob sie oft hir war bei mir , sie antwortete ich heiße Stella und ja ich war durchgehend hir um zu sehen ob es dir gut geht . Dann sagte Stella noch danke du hast mir das Leben gerettet und dich noch schwer verletzt John entgegnete ist doch njcht schlimm . Denn Rest des Tages blieb Stella bei John und die Beiden redeten den ganzen restligen Tag . Auch die folgenden Tage blieb Stella bei dem ans Bett gefesselten John , während dieser Zeit wurden die Beiden zu Pech und Schwefel . Noch einige Wochen vergingen bis John kommplett genesen war bis er dann nach Hause durfte . Als John nun sein Zuhause betrat war er froh das er wieder normal weiter leben kann und dazu noch mit Stella die ihn jeden Tag besuchte . TO BE CONTINUET
17.4.16 21:08





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung